EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Moldawien und Rumänien - passt das zusammen?

Moldawien und Rumänien - passt das zusammen?
Copyright 
Von Frank Weinert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Moldawien, der kleine Nachbar Rumäniens: Seit 1991 ist das Land unabhängig. Doch Teile der rumänischsprachigen Bevölkerung wollen die Vereinigung mit dem EU-Mitglied Rumänien. Das gefällt der russischsprachigen Minderheit gar nicht.

WERBUNG

In Moldawien haben am Sonntag über 10.000 Menschen für die Wiedervereinigung des Landes mit Rumänien demonstriert. Die Kundgebung unterstreicht die Spannungen zwischen den pro-westlichen und den pro-russischen Bevölkerungsgruppen. Im November wird in Moldawien ein neues Parlament gewählt. Derzeit scheint aber eine Vereinigung zwischen dem EU-Mitglied Rumänien und seinem kleinen nordöstlichen Nachbarn eher unwahrscheinlich.

Nach dem Ersten Weltkrieg waren die beiden Länder schon einmal vereinigt - von 1918 bis 1940 unter dem namen "Groß-Rumänien". Im Zweiten Weltkrieg besetzte die Rote Armee Moldawien.

Bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion war Moldawien eine autonome sozialistische Sowjetrepublik. Heute ist das Land geteilt - in eine rumänischsprachige Mehrheit und Russisch sprechende Minderheiten in Transnistrien. Die Region spaltete sich von Moldawien ab und strebt den Anschluss an Russland an. 1992 waren die Spannungen eskaliert: Es kam zu einem Krieg mit über 1000 Toten. Seitdem herrscht ein Waffenstillstand - der Konflikt ist bis heute nicht beigelegt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Moldawiens Präsident annuliert Dekret zur Auflösung der Regierung

Moldawien: im Spannungsfeld zwischen Brüssel und Moskau

EU-Wahlen: Wahlbeteiligung und Stimmenthaltung im Fokus