Ratte frisst 15.000 Euro aus dem Geldautomaten

Ratte frisst 15.000 Euro aus dem Geldautomaten
Copyright Pixabay CC Meditations
Von Kirsten Ripper mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Das ganze Geld der Bank hat die Ratte nicht verspeist.

WERBUNG

Eine Ratte hat Geldscheine im Wert  von mehr als 15 000 Euro aus einem Bankautomaten aufgefressen.  Weil dieser kein Geld mehr ausspuckte, schauten Mitarbeiter der Bank in Tinsukia im Nordosten von Indien hinein und entdeckten eine tote Ratte, umgeben von zerfetzten Scheinen, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

Wahrscheinlich sei das Nagetier durch eine Öffnung für Kabel in den Geldautomaten gelangt und dort steckengeblieben.

Zum Glück für die Bank hat die Ratte nicht das gesamte Geld zerfetzt: Gedscheine in Wert von rund 1,7 Millionen Rupien (etwa 21 500 Euro) blieben der Polizei zufolge intakt. Unklar blieb, ob noch weitere Tiere an dem großen Fressen beteiligt waren. 

Noch ist nicht klar, welche SIcherheitsvorkehrungen die Bank in Zukunft treffen will, um sich besser gegen Ratten zu schützen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geldregen für Kinder

Hindu-Tempel auf Ruinen einer Moschee eingeweiht

Indien: Modi weiht umstrittenen Hindu-Tempel mit blutiger Geschichte ein