Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Rumäniens Nr. 3 im Staat wegen Anstiftung zum Amtsmissbrauch verurteilt

Proteste gegen Dragnea in Bukarest
Proteste gegen Dragnea in Bukarest -
Copyright
Inquam Photos/Octav Ganea via REUTERS/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der regierenden Sozialdemokraten in Rumänien, Liviu Dragnea, ist wegen Anstiftung zum Amstmissbrauch zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Dragnea - die Nummer 3 im Staat - hat Berufung gegen das Urteil eingelegt und bleibt daher vorerst auf freiem Fuß.

Etwa siebentausend Menschen feierten die Verurteilung Dragneas in den Straßen von Bukarest:

"Ich glaube, das ist ein mildes Urteil, für all das Böse, das er dem Land angetan hat, sollte er drei Leben im Gefängnis verbringen - mindestens".

"Ich bin hier, um meine Freunde zu unterstützen, meine Familie, alle, die noch an die Justiz glauben - damit die Regierung funktionieren kann und die Menschen repräsentiert. Deshalb bin ich hier."

Der bereits wegen Wahlmanipulation vorbestrafte Dragnea gilt als Strippenzieher, der de facto die rumänische Regierung anführt und nach Ansicht vieler deren Kampf gegen die Korruption behindert.