EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Netanjahu: scharfe Kritik an Labour-Chef Corbyn

Netanjahu: scharfe Kritik an Labour-Chef Corbyn
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Labour-Partei war zuletzt Antisemitismus vorgeworfen worden. Nun verurteilte der israelische Regierungschef einen Besuch Corbyns aus dem Jahr 2014. Damit habe er palästinensische Attentäter geehrt. Corbyn wies die Vorwürfe zurück und holte zum Gegenschlag aus.

WERBUNG

Benjamin Netanjahu und Jeremy Corbyn haben sich einen Schlagabtausch per Twitter geliefert. Der israelische Regierungschef kritisierte die Teilnahme des Chefs der britischen Labour Party an einer palästinensischen Gedenkveranstaltung im Jahr 2014. Die Kranzniederlegung in Gedenken an die Attentäter der Olympischen Spiele von München im Jahr 1972 müsse verurteilt werden, so Netanjahu.

Corbyn reagierte erbost und rechtfertigte seine Teilnahme. Außerdem kritisierte er Netanjahu für dessen Umgang mit palästinensischen Demonstranten im Gazastreifen.

"Ich war damals dabei, weil ich den Opfern aller terroristischen Anschläge Respekt zollen wollte. Denn diese Anschläge müssen aufhören. Man kann aber Frieden nicht mit Hilfe einer Spirale aus Gewalt erreichen. Wir brauchen im Gegenteil einen Dialog", so Corbyn. 

Corbyn ist bekannt für seine sozialistische Agenda. Palästinensischen Anliegen hat er mehrfach den Rücken gestärkt. Seiner Partei wurde zuletzt vorgeworfen, von Antisemitismus durchsetzt zu sein. Corbyn hatte angekündigt, dagegen vorgehen zu wollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sara Netanjahu soll 100.000 Dollar für Gourmet-Essen veruntreut haben

Israels Ministerpräsident Netanjahu wirbt in England für ein Ende des Atomdeals mit dem Iran

Antisemitismus-Vorwurf: Entschuldigung von Labour-Chef Corbyn