Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste in Basra - Sondersitzung des Parlaments

Sie lesen gerade:

Proteste in Basra - Sondersitzung des Parlaments

Proteste in Basra - Sondersitzung des Parlaments
Schriftgrösse Aa Aa

Seit Tagen gibt es in Iraks zweitgrößter Stadt Basra Proteste und gewaltsame Ausschreitungen. Am Donnerstag setzten Demonstranten den Sitz der Stadtverwaltung in Brand und blockierten Straßen. Seit Beginn der Proteste sind zehn Demonstranten ums Leben gekommen, Dutzende wurden verletzt. Einwohner beklagen, die Infrastruktur der 2-Millionen-Stadt breche zusammen, weil ihre Region seit Jahrzehnten vernachlässigt werde - obwohl in der Region der Großteil des irakischen Öls gefördert wird.

Stromausfälle und verunreinigtes Wasser

Stromausfälle und verunreinigtes Wasser machen der Bevölkerung zu schaffen. Die Proteste waren trotz einer Ausgangssperre eskaliert.

"Warum leben die Politiker bequem im Parlament und in der Grünen Zone, während wir hier vor Hunger und Durst sterben? Warum arbeiten unsere jungen Leute und Absolventen auf den Märkten und verkaufen Zwiebeln, während alle Regierungsjobs nur für die Parteimitglieder da sind?", klagt eine Demonstrantin.

Das Parlament in Bagdad will am Samstag zu einer Sondersitzung zusammenkommen, um über die Lage zu sprechen. Seit den Wahlen im Mai versuchen die Abgeordneten vergebens eine Regierung zu bilden.