Eilmeldung

Eilmeldung

10.000 gegen teure Mieten: #ausspekuliert in 10 Tweets

Sie lesen gerade:

10.000 gegen teure Mieten: #ausspekuliert in 10 Tweets

10.000 gegen teure Mieten: #ausspekuliert in 10 Tweets
@ Copyright :
Pixabay CC .jplenio
Schriftgrösse Aa Aa

In München haben an diesem Samstag laut Polizei etwa 10.000 Menschen gegen den "Mietpreiswahnsinn" protestiert. Die Hauptstadt von Bayern ist die Metropole mit den teuersten Mieten in Deutschland.

Im vergangen April hatten 13.000 bei einer Demonstration gegen zu hohe Mieten in Berlin teilgenommen.

Das Motto der Demonstration in München war #ausspekuliert. Einer der Organisatoren ist Tilmann Schaich, der zunächst einen Mieterstammtisch organisiert hatte, um sich gegen die bevorstehende Erhöhung der Miete seiner Wohnung um mehr als 100 Prozent zur Wehr zu setzen.

Auch mehrere Mietervereine und Parteien - auch SPD, Grüne und Linke - hatten zur Teilnahme an der Demonstration wenige Wochen vor der Landtagswahl in Bayern aufgerufen. Auch Oberbürgermeister Dieter Reiter war dabei.

Einige Protestierende erinnerten in ihren Slogans an die Demonstration gegen den Rechtsruck vom Juli, die unter dem Motto #ausgehetzt etwa 25.000 Menschen versammelt hatte.

Viele verwiesen in ihren Postern auf die Riesenprobleme bei der Wohnungssuche in München.

------------------------

----------------------