Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bootsunglück vor der Küste Sardiniens

Bootsunglück vor der Küste Sardiniens
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Tragödie vor der Küste Sardiniens. Mehrere Migranten aus Algerien sind bei einem Bootsunglück vor der italienischen Insel ums Leben gekommen. Zehn der insgesamt 13 Bootsinsassen hätten versucht, an die Küste zu schwimmen, berichtet die italienische Küstenwache.

Am Nachmittag des 16. Novembers und heute Morgen haben wir zwei Leichen aus dem Wasser geborgen", sagt Giuseppe Minotauro von der italienischen Küstenwache. Der Rettungseinsatz werde mit Schiffen und Flugzeugen der Küstenwache, der Frontex-Mission der Finanzpolizei sowie einem Hubschrauber der Luftwaffe fortgesetzt und von der Küstenwache von Cagliari koordiniert.

Die Menschen seien wegen eines Motorschadens von Bord gesprungen und hatten versucht, einen Kilometer vor der vorgelagerten Isola del Toro die Küste zu erreichen. Zwei Migranten konnten aus dem Wasser gerettet werde. Auch die drei, die im Boot geblieben waren, wurden in Sicherheit. Nach den anderen werde weiter gesucht.