Eilmeldung

Angriff in Athen: Sprengstoff gegen Skai-TV um 2 Uhr morgens

Angriff in Athen: Sprengstoff gegen Skai-TV um 2 Uhr morgens
Copyright
Sreenshot Skai-TV
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Athen hat es in der Nacht zum Montag vor dem Fernsehsender Skai TV eine Explosion gegeben. Fast alle Fenster des sechsstöckigen Gebäudes gingen zu Bruch, Decken stürzten ein, es entstand beträchtlicher Sachschaden. Aber es wurde niemand verletzt.

Die Polizei erklärte, es seien etwa 5 Kilo Sprengstoff explodiert.

Der Privatsender Skai TV ist einer der größten in Griechenland und gehört zur Gruppe der Zeitung Kathimerini. Das Live-Programm wurde von draußen fortgesetzt.

Die griechische Ministerin für Öffentliche Ordnung Olga Gerovasili nannte den Angriff einen "Schlag gegen die Demokratie". Das Land sei aber gegen derartige Angriffe gewappnet.

Anti-Terror-Ermittler haben die Untersuchungen übernommen.

Die schlimmsten Schäden entstanden laut Angaben des Senders im 3. und 4. Stock. Dort sind vor allem Büros untergebracht.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.