EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Russland-Affäre: FBI ermittelte 2017 gegen Trump

Russland-Affäre: FBI ermittelte 2017 gegen Trump
Copyright 
Von Euronews mit dpa, reuters
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Trumps Rauswurf von FBI-Chef Comey 2017 war ein Paukenschlag. Bei der Bundespolizei soll die Sorge über Trumps Verhalten so groß gewesen sein, dass sie Ermittlungen gegen ihn aufnahm.

WERBUNG

Vor knapp zwei Jahren feuerte Donald Trump den damaligen FBI-Chef James Comey. Die New York Times brachte jetzt ans Licht, dass die Bundespolizei daraufhin Ermittlungen gegen den US-Präsidenten aufnahm.

Laut dem Bericht wollte das FBI herausfinden, ob Trump „im Auftrag Russlands und gegen US-Interessen“ handelte – „wissentlich oder unwissentlich.“ Zu welchem Ergebnis die Ermittler kamen – dazu machte die Zeitung keine Angaben. Sie berief sich auf Aussagen früherer FBI-Mitarbeiter.

Trump reagierte empört und sprach auf Twitter von einer „Schmutzkampagne.“ Eine Zusammenarbeit mit Moskau hat er wiederholt bestritten.

Der Rausschmiss Comeys hatte im Mai 2017 ein politisches Beben ausgelöst. Das Justizministerium setzte daraufhin den Sonderermittler Robert Mueller ein.

Er soll klären, ob Donald Trumps Team im Wahlkampf heimlich mit Moskau kooperierte. Und wenn ja, ob der US-Präsident von den möglichen illegalen Absprachen wusste und versucht hat, sie durch die Behinderung der Justiz zu vertuschen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gefeuerter FBI-Chef rechnet mit Donald Trump ab

Trump fegt FBI-Direktor Comey aus dem Amt

So nah und doch so fern: Ist ein NATO-Beitritt der Ukraine realistisch?