Brexit-Dilemma: Was kommt als nächstes?

Brexit-Dilemma: Was kommt als nächstes?
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Theresa May steht vor einer unglaublich schwierigen Aufgabe.

WERBUNG

Euronews-Reporter Vincent McAvinny beobachtet die politische Lage in London. 

Er sagt: "Die Regierung von Theresa May erlitt gestern Abend im Unterhaus eine historische Niederlage bei ihrem Rücktrittsabkommen mit der EU. Es war das erste Mal in der Geschichte, dass über 400 Abgeordnete eine Regierung abgelehnt haben, und heute steht die Premierministerin vor einer weiteren Herausforderung - einem Misstrauensvotum. Diesmal hat sie jedoch die Unterstützung ihrer eigenen Abgeordneten und der nordirischen Partei DUP. Aber dann muss sie die harte Arbeit aufnehmen zu verhandeln, um zu sehen, was sie von Brüssel bekommen könnte, und ob sie die Austrittsvereinbarung noch einmal zu verabschieden könnte. Nächste Woche erwarten wir, dass May ankündigt, dass sie das Austrittsabkommen mit ein paar Änderungen zurückbringen wird, vielleicht nach Verhandlungen mit Brüssel und einer weiteren Abstimmung, aber nach der letzten Nacht sieht es nach einer unglaublich schwierigen Aufgabe für die Premierministerin aus und sie könnte wieder verlieren, so dass das Land dann auf ein zweites Referendum, vielleicht oder sogar eine Parlamentswahl zusteuern würde. Vincent McAvinney, Euronews, London." 

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Reaktionen aus Straßburg zum Brexit-Chaos - wie soll es weiter gehen?

BDI: Unterhaus-Entscheidung ist "dramatisch"

"Betteln und bitten": Großbritannien macht EU-Bürgern das Leben schwer