EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Jules Verne Trophy: Spindrift-Crew liegt bei Weltumsegelung vorne

Die Spindrift-Crew auf ihrem Boot
Die Spindrift-Crew auf ihrem Boot
Copyright 
Von Leo Eder
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Team um Skipper Yann Guichard hat seinen eigenen Rekord von 2015 gebrochen und hat den Äquator als erstes Schiff erreicht.

WERBUNG

Beim Wettsegeln um den Globus, der Jules Verne Trophy, hat die Crew um Skipper Yann Guichard auf dem Trimaran Spindrift die Nase vorn.

Am 16. Januar hatte das Schiff Segel gesetzt an der Startlinie bei der Insel Ushant im Atlantik. Vier Tage, 19 Stunden und 57 Minuten später kreuzte die Crew den Äquator und unterbot damit ihren eigenen Rekord von 2015.

Der Rekord für die schnellste Weltumsegelung wird seit 2017 von Francis Joyon gehalten, der den Non-Stop-Kurs in 40 Tagen, 23 Stunden und 30 Minuten auf der Idec Sport geschafft hat. Sein Team liegt momentan 23 Stunden hinter der Spindrift.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

10. Triumph in Serie: Max Verstappen ist nicht zu stoppen

"Black Jack" gewinnt Segelregatta Sydney - Hobart

1.163 Kilometer in zwei Tagen: Segelrennen Sydney-Hobart ist gestartet