Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Banksy-Kunstwerk in Paris gestohlen

Banksy-Kunstwerk in Paris gestohlen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Banksy-Kunstwerk ist mitsamt der Notausgangstür, auf der sich das Werk befand, gestohlen worden. Die Tür gehörte zum Pariser Konzerthaus Bataclan. Dort wurden im November 2015 bei einem Terroranschlag 90 Menschen getötet.

Das Graffiti zeigte eine junge Frau mit Schleier, die traurig nach unten blickt. Die Diebe transportierten die Tür, durch die sich zahlreiche Besucher bei dem Anschlag in Sicherheit bringen konnten, mit einem Lastwagen ab. Der sogenannte "Islamische Staat" hatte sich damals zu dem Anschlag bekannt.

Das Bataclan teilte mit, dass man über den Verlust sehr traurig sei. Das gestohlene Werk sei ein Symbol der Erinnerung gewesen und gehöre allen.

Die Identität des Künstlers Banksy ist nicht bekannt, seine Graffiti erscheinen meist überraschend. Sein jüngstes Werk an einer Garagenwand in Wales zeigt einen Jungen mit Schlitten, der vermeintlich im Schnee steht. Blickt man um die Ecke, sieht man, dass es sich um Ascheregen handelt. Das Werk wurde für umgerechnet rund 115.000 Euro verkauft.

View this post on Instagram

. . . . Season’s greetings . . .

A post shared by Banksy (@banksy) on