EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

2 Minuten zu spät - Grieche verpasst Boeing 737 Unglücksflug

2 Minuten zu spät - Grieche verpasst Boeing 737 Unglücksflug
Copyright Facebook
Copyright Facebook
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Flugpassagier aus Griechenland hat den Unglücksflug in Äthiopien verpasst. Auf Facebook nennt er den Sonntag "my lucky day".

WERBUNG

Der Grieche Antonis Mavropoulos wäre eigentlich der 150. Passagier an Bord des abgestürzten Flugs von Adis Abeba in Äthiopien nach Nairobi in Kenia gewesen. Der Vorsitzende der NGO  International Solid Waste Association (ISWA) wollte an der UN-Umweltkonferenz teilnehmen - wie viele andere Fluggäste an Bord der Boeing 737 Max 8 der Ethiopian Airlines, die sechs Minuten nach dem Start verunglückte.

An Bord befanden sich 149 Flugpassagiere - darunter fünf Deutsche und drei Österreicher - sowie acht Besatzungsmitglieder.

Antonis Mavropoulos kam zwei Minuten zu spät am Gate am Flughafen in Adis Abeba an. Er erklärte: "Ich war wütend, weil mir niemand geholfen hatte." Aber nach dem Absturz der Maschine hat der Grieche sein Ticket auf Facebook veröffentlicht - mit dem Titel "My lucky day".

Jetzt geht seine Geschichte um die Welt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Boeing 737 Max 8: Trump klagt über zu viel Technik im Flugzeug

Vom Verkaufshit zum Problemfall: Boeing-Krise spitzt sich zu

Im Visier: Boeing 737 Max 8