Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Trump will Golan-Höhen als israelisch anerkennen

Trump will Golan-Höhen als israelisch anerkennen
Copyright
REUTERS/Ronen Zvulun/File Photo
Schriftgrösse Aa Aa

In einem seiner umstrittenen Tweets hat sich US-Präsident Donald Trump zu den Golan-Höhen geäußert. Er schrieb, nach 52 Jahren sei es an der Zeit, dass die USA die Souveranität Israels über die Golan-Höhen anerkennen.

Völkerrechtlich gehören die Golan-Höhen zu Syrien. Israel hatte sie aber 1967 erobert. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu kann den Tweet als Erfolg verbuchen.

"Präsident Trump schreibt Geschichte in einer Zeit, in der der Iran versucht, Syrien als Plattform zu nutzen, um Israel anzugreifen und zu zerstören. Die Botschaft von Präsident Trump ist: Die USA stehen an der Seite Israels."

Netanjahu setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Golan-Höhen als israelisch anerkannt werden. Dabei gilt Trumps Unterstützung auch als Wahlkampfhilfe, in Israel wird am 9. April ein neues Parlament gewählt.