Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

VIDEO | Touristen müssen fliehen: Teile eines isländischen Gletschers verursachen große Welle

VIDEO | Touristen müssen fliehen: Teile eines isländischen Gletschers verursachen große Welle
Copyright
Stephen Mantler/Hafjall/Instagram
Schriftgrösse Aa Aa

Ein beeindruckendes Video zeigt Touristen in einer Eislagune auf Island, die einen Gletscher bewundern, kurz bevor Teile davon abbrechen und ins Wasser stürzen. Zum Glück warnten einige von Ihnen geistesgegenwärtig: Denn die großen Eisplatten verursachten eine so große Welle aus Eiswasser, dass viele Beobachter erfasst worden wären, hätten sie sich nicht sofort in Sicherheit gebracht.

Der Vorfall fand am Gletscher Breiðamerkurjökull statt, einem Teil der Gletscherlagune Jökulsárlón im Südosten Islands.

Offenbar haben sich alle Touristen in Sicherheit gebracht, denn niemand wurde als verletzt gemeldet. Stephen Mantler ist Bergführer der Reisegesellschaft Háfjall und hat Erlebnis aufgenommen. Dass Brocken vom Rand eines Gletschers abbrechen ist ein natürlicher Prozess. Er beschrieb diese Kalbung jedoch als "eine der größten und nächsten, die wir diesen Winter gesehen haben!"

"Auch eine gute Veranschaulichung, warum wir unseren Kunden immer sagen, dass sie den Strand sofort verlassen sollen, wenn der Gletscher kalbt", fügte er hinzu.