Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Feiern zum 5. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik Donezk

Feiern zum 5. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik Donezk
Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Menschen haben in der ost-ukrainischen Stadt Donezk an die Ausrufung der Volksrepublik vor fünf Jahren erinnert. Seperatisten hatten 2014 die Republik in einer der wirtschaftlich bedeutensten Regionen der Ukraine ausgerufen. Ziel ist die Angliederung an Russland.

"Wir wollen zurück in unser Vaterland. Vor fünf Jahren konnte man auf den Demos oft hören "Krim, Donbass, Russland, Referendum". Der Weg ist lang, aber wir machen weiter", sagte Denis Puschilin, der die Volksrepublik unter anderem bei den Verhandlungen der Dreigliedrigen Kontaktgruppe in Minsk vertritt.

Außerhalb der Volksrepublik nahmen die Menschen Ende März an der ersten Runde der Präsidentenwahl in der Ukraine teil. Auf ihrem Gebiet gab es dagegen keine Abstimmung.

Die Volksrepublik ist international nicht anerkannt, nur Russland akzeptiert die seit 2016 ausgegebenen Pässe. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbei in Europa kritisierte dies als Verstoß gegen das Minsker Abkommen.