Eilmeldung

Ärger um 50 Jahre ZDF-Hitparade mit Gottschalk

Ärger um 50 Jahre ZDF-Hitparade mit Gottschalk
Copyright
Pixabay CC
Schriftgrösse Aa Aa

Eigentlich wollte das ZDF an diesem Samstagabend mit der Show "50 Jahre ZDF-Hitparade" sich selbst feiern. Doch der Sender hatte die Rechnung ohne die BILD-Zeitung gemacht und einige Schlagerstars, die nicht in die Show eingeladen wurden.

Kritik gibt es von Schlager-Fans schon daran, dass Thomas Gottschalk die Sendung moderiert, der selbst nicht gerade als Schlager-Fan bekannt ist. Der 68-Jährige sagt, er habe sich gefragt, ob eine Schlager-Show seiner Karriere schaden könne. Doch dann verspricht er, auch für die Jubiläumsgala zum 75. zur Verfügung zu stehen.

Gut 30 Jahre lang hat die "ZDF-Hitparade" ab 1969 die deutsche Musiklandschaft geprägt. Darin vertreten waren Udo Jürgens, Nena, Marianne Rosenberg, Michael Holm, Wolfgang Petry, Nicole, Howard Carpendale, Trio, Caterina Valente und Mary Roos. Und sie machte Dieter Thomas Heck, der sie präsentierte, selbst zur Berühmtheit.

Dieter Thomas Heck, der im August 2018 starb, ist zum Auftakt der Sendung in einem Einspieler mit seiner legendären Anmoderation von 1969 zu sehen und zu hören: "Hier ist Berlin. Das Zweite Deutsche Fernsehen präsentiert Ihnen Ausgabe Nummer eins der Hitparade!"

Alles sollte ganz harmonisch werden. Doch jetzt schreibt BILD vom "Aufstand der Schlager-Legenden", So bedauert Jürgen Drews - der in der Hitparade einst "Ein Bett im Kornfeld" sang -, dass er nicht dabei ist. Der 74-Jährige meint: "Mit der ,ZDF-Hitparade‘ fing meine Karriere als Schlagersänger erst an. Deshalb finde ich es schade, dass ich nicht in die Jubiläumsshow eingeladen wurde. Ich wäre gern dabei gewesen."

"Dem ZDF sage ich: Ihr könnt mich mal!"

Andere wie Gottlieb Wendehals sind - laut BILD - richtig sauer: "Ein Skandal, dass ich übergangen wurde! Man muss es schon als Bösartigkeit vom ZDF ansehen, mich nicht einzuladen. Die ,Polonäse Blankenese‘ war 1981 eine Sternstunde der ganzen Sendereihe."

Nino de Angelo (53) sagt: "50 Jahre ,ZDF-Hitparade‘ ohne meinen Hit ,Jenseits von Eden‘ ist wie backen ohne Mehl – total bescheuert!" Und Graham Bonney ("Supergirl", "Wähle 3-3-3") drückt sich noch drastischer aus, der inzwischen 75-Jährige findet: "Diese Jubiläumssendung ist ein Schlag ins Gesicht für alle Schlagerfans! Ich bin so f*cking stinksauer wie noch nie in meinem Leben! Dem ZDF sage ich: Ihr könnt mich mal!“

Für alle Schlager-Fans, die nicht sauer sind: Das ZDF zeigt "50 Jahre ZDF-Hitparade" mit Thomas Gottschalk am Samstag, 27. April, um 20.15 Uhr. Ab 1.00 Uhr ist in der "ZDF-Kultnacht" noch einmal "Das Beste aus der Hitparade" zu sehen. Zweieinhalb Stunden lang gibt es Highlights aus den Jahren 1978 bis 1984. Mit dabei sind unter anderem Nena, Udo Jürgens, Wolfgang Petry, Nicole, Howard Carpendale, Trio, Caterina Valente, Wencke Myhre, Dschinghis Khan, Katja Ebstein, Gitte Haenning, Juliane Werding, Andrea Jürgens, Geier Sturzflug und Mary Roos.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.