Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Rumänien: Mit Hexentrank gegen Korruption

Rumänien: Mit Hexentrank gegen Korruption
Schriftgrösse Aa Aa

Diese Hexen in Rumänien brauen gerade an einem besonderen Trank: damit soll die Regierung aufgemischt werden. Der Antikorruptionszauber soll am besten noch vor den Europawahlen wirken und auch zum Brexit wagen die Schwarzkünstlerinnen eine Prognose.

Was in das Gebräu kommt, ist geheim - seine Grundidee aber plaudern sie gern aus.

"Die Frauen haben sich auf den Weg in Dörfer außerhalb von Bukarest gemacht. Dort suchten sie verlassene Häuser auf und holten in deren Höfen Wasser von Brunnen. Das Quellwasser muss bei Sonnenauf- und untergang entnommen werden, es kommt direkt aus der Erde. Hinzu kommt etwas schwarzes Katzenfell und Dreck von dem Ort, an dem Hund und Katze gekämpft haben", sagt Mihaela Minc.

Der Trank soll beruhigend auf die Nerven der Politiker wirken und sie zwingen, gute Entscheidungen für das Land zu treffen. Und wie geht es mit dem Brexit weiter? Dazu sagte Minca:

"Er wird immer weiter verschoben und dieses politische Spiel wird recht schnell enden, da Großbritannien die EU in den kommenden 10 Jahren nicht verlassen wird."

Mit einigen Flaschen ihres Gebräus werden die Hexen vor das Regierungsgebäude ziehen und dort den Zauber aussprechen.