Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Álvaro Siza baut in Manhattan

Álvaro Siza baut in Manhattan
Schriftgrösse Aa Aa

Manhattans Westside: Hier entsteht ein Gebäude nach den Plänen des portugiesischen Architekten und Pritzker-Preisträgers Álvaro Siza Vieira.

611 West 56. Straße, so werden die, die einmal hier wohnen, ihre Adresse angeben. Flüssig muss man natürlich schon sein, wenn man hier wohnen will. Noch ist es aber nicht so weit. Die Bauarbeiten haben begonnen. Der Stararchitekt, der in Porto in Portugal lebt, war in New York, um über 611 West 56th Street zu sprechen.

Er sei selbst überrascht gewesen, sagt der 85-jährige Siza, dass man ihn gefragt habe. Er sagt: "Ich war positiv überrascht. Nach all den Jahren, in Manhattan bauen...!"

80 Appartments und Wohnungen entstehen, verteilt über 37 Stockwerke. Vom Ein-Zimmer-Appartment bis zur Wohnung mit vier Schlafzimmer, und dann ist da natürlich das Penthouse.

Michael Gabellini und Kim Sheppard kümmern sich um die Innenarchitektur. Vom portugiesischen Meister sind sie begeistert. Gebellini sagt: "Dieses Gebäude ist einzigartig in seiner Einfachheit. Am Himmel über New York etwas Einfaches zu schaffen, ist nicht leicht. Richtig echte Architektur gibt es ohnehin wenig in Manhattan."

Und Sheppard erklärt: "So vieles, was in letzter Zeit in New York gebaut wird, ist Glas, Glas, Glasspiegelung. Er hat eine monolithische Skulptur aus Kalkstein geschaffen wie geschnitzt."

Es ist das erste Mal, dass Siza in den USA baut. So soll es einmal ausschauen: Mehr Bilder hier.

Siza: In Manhattan bauen
611 West 56th Street in Manhattan