Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

3 Tote bei Bootsunglück auf dem Rhein

Grab from report
Grab from report
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bootsunglück auf dem Rhein sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern waren auch ein sechsjähriges Mädchen und ein Augenzeuge, der versucht hatte, den Insassen zu helfen. Ein weiteres Mädchen wurde noch vermisst, eines der Opfer liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

"Der Unfall geschah wahrscheinlich aufgrund von Unvorsichtigkeit und auch wegen fehlender Rettungsausrüstung. Beobachtungen der Taucher zufolge gab es einen Mangel an Rettungswesten", sagte Yves Séguy, der Generalsekretär der Präfektur Bas-Rhin.

Insgesamt handelte sich nach Angaben der Präfektur um eine siebenköpfige Touristengruppe - darunter seien fünf Rumänen und zwei Deutsche. Medienberichten zufolge handelte es sich bei den Todesopfern um Menschen aus Deutschland und Rumänien.

Das Schlauchboot mit vier Menschen kenterte in der deutsch-französischen Grenzregion bei der französischen Gemeinde Gerstheim, etwa 30 Kilometer südlich von Straßburg.