Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schweden tut mehr für die Verteidigung

Schweden tut mehr für die Verteidigung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Schweden hat die Einführung einer Bankensteuer angekündigt, um künftige Rüstungsausgaben zu finanzieren.

Das militärisch neutrale Land reagiert damit auf die russische Militäraktivität in der Ostsee.

Erst kürzlich hatte die Regierung in Stockholm angekündigt, die Verteidigungsausgaben von einem auf 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis 2025 zu erhöhen.