Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Chez Yvonne": Hier trafen sich Chirac und Kohl

"Chez Yvonne": Hier trafen sich Chirac und Kohl
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Herzen von Straßburg gibt es eine Adresse, die nicht nur für kulinarische Spezialitäten aus dem Elsass, sondern auch die deutsch-französische Freundschaft auf höchster Staatsebene steht.

"Chez Yvonne" trafen sich Jacques Chirac und Helmut Kohl, aßen Kalbskopf und Sauerkraut - und stellten die politischen Weichen der Welt.

Heute ist die Weinstube auch eine Art Wallfahrtsort und erinnert an die beiden verstorbenen Staatsmänner. 1995 war ein ganz wichtiges Datum, wie der Restaurantbetreiber berichtet.

Julien de Valmigere, Restaurantbetreiber: "Das war am Tag nach seiner Wahl zum Präsidenten. Jacques Chirac speiste an diesem ganz besonderen, dem sogenannten Stammtisch. Dass hier ein deutsch-französisches Gipfeltreffen stattfand, zwischen Jacques Chirac und Helmut Kohl gleich nach der Wahl, das ist schon sehr starkes symbolisches Zeichen."

Jacques Chirac kam insgesamt 11 Mal, aß am Liebsten deftige Kost und sprach dem örtlichen Bier zu. Die Küche hat den Staats- und Lebemann in guter Erinnerung.

Dominique Radmacher, Chefkoch: "Er sagte 'Hallo' und hatte immer ein freundliches Wort . 'Wie gehts denn so, läuft es gut? Ich erinner mich noch an das letzte Mal, schön, Sie wiederzusehen!' Einfach nur nett. Wir hatten das Glück, viele Staatschefs hier zu empfangen, aber er war wirkliche der Zugänglichste."

Am 1. Oktober 2014 kam Chirac zum letzten kulinarischen Zweiergipfel - mit dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder.