Eilmeldung

39-facher Totschlag: 25-Jähriger aus Nordirland wird angeklagt

39-facher Totschlag: 25-Jähriger aus Nordirland wird angeklagt
Copyright
Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Ermittler in Essex werfen dem am Freitag festgenommenen 25-Jährigen Briten Totschlag in 39 Fällen vor, außerdem Verschwörung zum Menschenhandel, zur illegalen Einwanderung und zur Geldwäsche. Er soll am Montag vor Gericht erscheinen.

Die Polizei teilte außerdem mit, dass zumindest ein Teil der Opfer Vietnamesen seien. Man könne im Moment nicht über die Nationalität aller Opfer spekulieren, so der zuständige Polizeibeamte.

Vater in Vietnam überzeugt: Sohn unter den Toten

Ein 57-jähriger Vietnamese gab an, sein Sohn habe über eine bevorstehende illegale Einreise nach Großbritannien berichtet. Er habe schon lange nichts mehr von seinem Sohn gehört.

"Ich weiß, dass er an Bord war, weil ich Verwandte habe, die dort arbeiten und die mich angerufen haben. Sie hätten ihn abholen sollen, aber dann sagten sie mir, er sei an Bord des Lasters. Sie kannten die Route, die Zeit und den Ort der Ankunft, also muss es stimmen. Ich denke, dass sie die Wahrheit sagten."

Irische Polizei nimmt weiteren Mann fest

Am Samstag nahm die irische Polizei einen Mann für Befragungen in Gewahrsam. Gegen den Mann habe es einen Haftbefehl wegen einer mutmaßlichen Straftat in Irland gegeben, die Polizei in Essex habe jedoch Interesse bekundet, den Mann zu befragen, hieß es in einer Mitteilung der Dubliner Polizei vom Samstag.

Am Freitag hatten die britische Polizei eine Frau und einen Mann aus dem nordenglischen Warrington sowie später den 25-jährigen Mann aus Nordirland, der nun angeklagt wird. Die Polizei von Essex informierte auch auf Twitter über die Entwicklungen:

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.