Eilmeldung

Schock in Passau: 33-Jähriger erstochen, Polizei sucht Zeugen

Schock in Passau: 33-Jähriger erstochen, Polizei sucht Zeugen
Copyright
Pixabay CC aditwo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Viele in Passau sind entsetzt darüber, was sich am Donnerstagabend ereignet hat. Ein Mann wurde an Halloween gegen 21 Uhr 40 mitten in der Innenstadt vor einer Pizzeria in der Nähe der Universität durch einen Messerstich schwer verletzt aufgefunden. Der laut Polizeiangaben 33 Jahre alte Iraner verstarb vor Ort. Allerdings gehen die Ermittler inzwischen davon aus, dass das Opfer nicht an derselben Stelle angegriffen wurde, dass also der Fundort des Mannes nicht der Tatort ist.

Die Fragen der Polizei von diesem Freitag, dem 1. November, lauten:

"Wer hat gestern in der Zeit zwischen 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Umfeld des ZOB, Klostergarten bzw. in der Innstraße auf Höhe der Universität verdächtige Wahrnehmungen, möglicherweise auch eine Auseinandersetzung oder einen Streit beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Passau, Tel. 0851/9511-0, oder jede andere Polizeidienststelle."

"Die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren in alle Richtungen", erklärte ein Polizeisprecher an Allerheiligen gegenüber dem Münchner Merkur.

Die Polizei Niederbayern verbreitet den Zeugenaufruf auch in den sozialen Medien.

.....

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.