Eilmeldung
euronews_icons_loading
Mexiko: Protest gegen Gewalt gegen Frauen

In Mexiko Stadt haben Feministinnen eine Barrikade um das Unabhängigkeitsdenkmal angemalt und beklebt, um gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren. Anlass war der Internationale Tag zur Eliminierung der Gewalt gegen Frauen am Montag.

Die Barrikade war errichtet worden, nachdem Aktivistinnen die Statue mit Grafitti besprüht haben, um gegen Vergewaltigungen durch die Polizei zu protestieren.

In Mexiko werden täglich etwa zehn Frauen ermordet. Das Land ist einer der gefährlichsten Staaten der Welt für Frauen. Nur jeder zehnte Frauenmord wird geahndet.