Eilmeldung
euronews_icons_loading
Polizei gegen Demonstranten im Einkaufszentrum in Hongkong

In einem Einkaufszentrum in Hongkong ist es an Heiligabend stundenlang zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Anti-Regierungsdemonstranten und der Polizei gekommen. Die Polizei schlug zu.

Einige Protestierende waren als Weihnachtsmänner verkleidet.

Andere - vor allem schwarz gekleidete - Demonstranten zerstörten Schaufensterscheiben. Die Polizei antwortete mit Tränengas, Schlagstöcken und Pfefferspray. Zahlreiche Protestierende wurden festgenommen.

Die Proteste gegen die Regierung von Carrie Lam dauern jetzt schon seit mehr als sechs Monaten an.