EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Rassistische Rufe von Lazio-Anhängern: 20 000 Euro Strafe

Rassistische Rufe von Lazio-Anhängern: 20 000 Euro Strafe
Copyright Quelle: AP
Copyright Quelle: AP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wieder war Stürmer Mario Balotelli Opfer der Beleidigungen. Die Römer wurden zum wiederholten Male bestraft.

WERBUNG

Weil Anhänger von Lazio Rom Stürmer Mario Balotelli rassistisch beleidigten, muss der italienische Fußballerstligist eine Strafe in Höhe von 20 000 Euro zahlen.

Bereits Mitte Oktober hatte der europäische Fußballverband UEFA wegen eines ähnlichen Vorfalls in einem Europapokalspiel gegen Stade Rennes eine Geldstrafe gegen die Römer verhängt sowie einen Teilausschluss von Zuschauern angeordnet.

Das Spiel zwischen Lazio und Brecia Calcio am Sonntag wurde vom Schiedsrichter zwischenzeitlich unterbrochen, nachdem Brescias Balotelli von Teilen der Gästeanhänger rassistisch verunglimpft worden war.

Die Vereinsführung von Lazio Rom distanzierte sich von dem Verhalten der Anhänger und betonte, diese machten nur einen kleinen Anteil der Lazio-Zuschauerschaft aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paul Pogba: Weltmeister und... Dopingsünder?

Rassismus im Fußball: Was tun gegen die Geißel des "schönsten Sports"?

Affäre Vinicius: FC Valencia will gegen "ungerechte" Stadionsanktion Berufung einlegen