Eilmeldung
This content is not available in your region

Tödliche Tipps über Instagram - Demonstrationen in Norwegen

euronews_icons_loading
Tödliche Tipps über Instagram - Demonstrationen in Norwegen
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Norwegen steht auf gegen einen tödlichen Trend. In Oslo und Tromsø gingen zahlreiche Menschen auf die Straße, um auf Selbstmordgefahren für junge Mädchen aufmerksam zu machen.

Hintergrund ist die Aufdeckung eines geheimen Instagram-Netzwerks, in dem sich selbstmordgefährdete Menschen mit teilweise drastischen Beiträgen über ihre Gesundheitsprobleme und auch Suizid-Arten austauschen.

Karoline Thorbjørnsen ist Mitglied der Organisation #ingenflereåmiste und hat die Demonstrationen mitorganisiert: "Die wichtigste Botschaft von uns ist, dass Menschen, die akut von Selbstmord bedroht sind, ernst genommen werden sollten, wenn sie um Hilfe bitten."

-----------------------------------------------

Kreisen Ihre Gedanken um Suidzid oder würden Sie gerne mit jemandem über Ihre Probleme und Gefühle sprechen? Sofortige Hilfe erhalten Sie rund um die Uhr bei der Telefonseelsorge unter der bundeseinheitlichen kostenlosen Rufnummer 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222 und im Internet unter www.telefonseelsorge.de

In Österreich können Sie sich unter der Telefonnummer 142 beraten lassen oder im Internet. In der Schweiz hilft die Dargebotene Hand im Internet und unter der Telefonnummer 143.

-----------------------------------------------

Auch der norwegische Gesundheitsminister Bent Høie nahm an der Demonstration in Oslo teil: "Dies ist eine sehr starke Botschaft, dass wir uns darauf konzentrieren müssen, Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen Hilfe anzubieten. Und eine wichtige Botschaft an alle Berufe, die Hilfe leisten, ist, dass sie wirklich auf diejenigen hören müssen, die um Hilfe bitten. Es ist auch eine Botschaft an uns alle, dass wir besser darin werden müssen, uns gegenseitig wahrzunehmen und miteinander zu sprechen. Es war hier und heute eine sehr kraftvolle und emotionale Demonstration."

Medienberichten zufolge verübten bereits mehr als ein Dutzend der Userinnen des Instagram-Netzwerks Selbstmord. Das Durchschnittsalter in dem Instagram-Netzwerk liege bei 19 Jahren.