Eilmeldung
This content is not available in your region

Corona: Folgen für die Wirtschaft

euronews_icons_loading
Corona: Folgen für die Wirtschaft
Copyright  image euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Die Firma Cube Precision Engineering nahe Birmingham leidet indirekt unter dem Coronavirus. Sie fertigt Teile für Autos und Flugzeuge. Material aus China fehlt.

Neil Clifton, Cube Precision Engineering Ltd: "Wenn es auf der anderen Seite der Erde Probleme gibt, beeinflusst das unsere tägliche Arbeit."

Für Unternehmen wie dieses hat der Exporteinbruch in China wegen der Coronaviruskrise Konsequenzen.

Clifton erklärt: "Wir verwenden Materialien aus Fernost, ebenso wie aus Europa. Einige Orte, von denen sie kommen, sind momentan abgeriegelt. Wenn wir kein Material haben, können wir nicht arbeiten, und wir können nichts verkaufen. Dadurch entsteht ein enormer Druck."

50 Angestellte hat die Firma Cube Precision Engineering. Sie musste die Produktion für die Jaguar Landrover schon herunterfahren. Die Auswirkungen des Virus kamen hier schneller an als das Virus selbst.

Luke Hanrahan, Euronewsreporter: "Für mittelgroße Unternehmen wie für dieses ist das, was in China vorgeht, enorm wichtig. Alles ist miteinander verbunden. Wir sind Teil eines großen Ganzen."

David Bailey, Professor für Wirtschaft von der Universität Birmingham: "Ich sprach schon im vergangenen Jahr vom "perfekten Sturm", jetzt kommt das Coronavirus, jetzt ist es der perfekte Sturm Nummer Zwei. Noch mehr Unsicherheit und ein drohender Zusammenbruch der Verkäufe. Die Teile für die Autos können nicht gefertigt werden, weil das Material nicht dorthin kommt, wo die Teile gemacht werden sollen."

Es geht nicht nur um den Autosektor, der vom Coronavirus schon jetzt stark in Mitleidenschaft gezogen worden ist.

Matthew Price von Dyfed Steels Ltd: "Wir kaufen weltweit, Europa, China. Jetzt haben wir die Produktion halbiert, Teile davon sogar geviertelt, was die Menge angeht."

In einigen Fällen kann ein anderer Zulieferer gefunden werden, aus einem anderen Teil der Welt. Aber hier in der Region Birmingham ist der drastische Schlag der Coronaviruskrise auf die Wirtschaft schon mächtig zu spüren.