EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mehrheit befürwortet Wiederaufnahme des Unterrichts ab 4. Mai

Mehrheit befürwortet Wiederaufnahme des Unterrichts ab 4. Mai
Copyright ORF
Copyright ORF
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Montag in einer Woche ist es soweit, dann soll in Österreich der Schulbetrieb schrittweise wieder losgehen. Viele können es kaum erwarten.

WERBUNG

Montag in einer Woche ist es soweit, dann soll in Österreich der Schulbetrieb schrittweise wieder losgehen. Für AbiturientInnenen sowie SchülerInnen und Lehrlinge in den Abschlussklassen der Berufsschulen wird der Unterricht am 4. Mai wieder aufgenommen. Wenn das gutgeht, sollen auch die Sechs- bis 14-Jährigen in Grund- und Mittelschulen sowie den Unterstufen der höheren Schulen wieder in die Klassenräume zurückkehren. Am 3. Juni folgen die Oberstufen, Berufs- und polytechnischen Schulen.

Für Martina Schweighofer, Grundschulrektorin aus der Steiermark, ist das der richtige Schritt: "Es ist an der Zeit, dass die Kinder wieder zurück an die Schule kommen. Jetzt müssen wir halt schauen, wie wir das alles auf die Reihe kriegen, das wird nicht leicht sein."

Unterricht im Schichtsystem geplant

Geschlossen sind die Schulen auch im Moment nicht, Kinder können dort betreut werden. Die Regierung will die Wiederaufnahme des Unterrichts im Schichtsystem organisieren: Die Klassen werden in zwei Gruppen geteilt und an unterschiedlichen Wochentagen unterrichtet. 

Für Karin Wachswender, Präsidentin des Verbandes der Elternvereinigungen an mittleren und höheren Schulen der Steiermark, sind damit noch nicht alle Fragen beantwortet. "Was geschieht mit den Schülern, die an diesen Tagen keine Schule haben und auch eine Betreuung benötigen" fragt sie. Wachswender befürchtet, dass die Schulen überfüllt sein könnten.

Auch Gewerkschaften forderten Klarheit bei den Schutzmaßnahmen für Schülerinnen und Kita-Kinder. Österreich ist eines der ersten Länder, das den Ausstieg aus den Kontaktbeschränkungen vornahm. Seit fast zwei Wochen sind viele Geschäfte wieder offen. 

Was die Wiederaufnahme des Unterrichts angeht, ist das Land gespalten. Laut einer Umfrage wären rund 40 Prozent der Eltern dafür gewesen, den Schulbetrieb erst nach den Sommerferien wieder aufzunehmen. Eine knappe Mehrheit jedoch kann es kaum erwarten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schritt in Richtung Normalität: Viele Läden in Österreich wieder offen

Leichte Lockerungen: Geht Deutschland den österreichischen Weg?

Europawahlen: Was wollen die Wähler, was versprechen die Kandidaten? Folge 24: Mehr Demokratie