Eilmeldung
This content is not available in your region

VIDEO: Trump (73) ohne Maske in der Maskenfabrik

euronews_icons_loading
Donald Trump
Donald Trump   -   Copyright  Evan Vucci/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump hat in Phoenix in Arizona eine Fabrik besucht, in der Schutzmasken hergestellt werden. Dabei trugen weder der 73-Jährige noch seine Begleiter eine Schutzmaske, Trump hatte allerdings eine durchsichige Schutzbrille auf. Bei seiner Ankunft am Flughafen versuchte der US-Präsident, einem der Wartenden die Hand zu schütteln, was dieser gerade so verhinderte.

In der Honeywell-Fabrik ist auf Hinweisschildern zu lesen:

"Bitte halten Sie die ganze Zeit 2 Meter Sicherheitsabstand.

Bitte behalten Sie Ihre Maske die ganze Zeit über auf.

Bitte benutzen Sie regelmäßig Desinfektionsgel für die Hände."

Während des Besuchs in der Produktionshalle ist im Hintergrund Musik zu hören - darunter "Live and Let Die" ("Leben und sterben lassen") von den Guns N Roses. Den Song hatten eigentlich Linda und Paul McCartney in den 70er Jahren geschrieben.

Auf Twitter schreibt der Journalist Ahmed Baba, der Präsident weigere sich wie immer, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Besonders in den deutschsprachigen sozialen Medien hatte Trump mit seinen Vorschlägen zum Spritzen von Desinfektionsmitteln für Spott gesorgt.

Vor dem Fabrikbesuch hatte Trump erklärt, dass er die Wirtschaft wieder ankurbeln wolle, die Amerikaner seien "Kämpfer" und wollten zurück an die Arbeit. Die "Task Force Corona" will der US-amerikanische Präsident in wenigen Wochen - Ende Mai oder Anfang Juni - auflösen.

----