Mordfall Olof Palme 34 Jahre danach: Was weiß der Staatsanwalt?

Olof Palme (Bild von 1984)
Olof Palme (Bild von 1984) Copyright TOBBE GUSTAVSSON / SCANPIX/ASSOCIATED PRESS
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

An diesem Mittwoch will die schwedische Staatsanwaltschaft eine Bekanntmachung in dem unaufgeklärten Mordfall machen. Ministerpräsident Palme wurde im Februar 1986 erschossen.

WERBUNG

Mehr als 34 Jahre nach dem unaufgeklärten Mord am schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme wird die Staatsanwaltschaft an diesem Mittwoch das weitere Vorgehen bekanntgeben. Im Raum setzt eine Einstellung der Ermittlungen und eine Anklage.

Tatwaffe entdeckt?

Medienberichten zufolge soll die schwedische Regierung vorab in Kenntnis gesetzt worden sein. Zudem gibt es Meldungen, es sei die Tatwaffe ermittelt worden. Vor rund vier Monaten hatte der zuständige Staatsanwalt seine Zuversicht ausgedrückt, im Laufe des Jahres neue Erkenntnisse über den Fall veröffentlichen zu können.

Täter schien schon gefunden

Der Sozialdemokrat Palme wurde am 28. Februar 1986 hinterrücks erschossen. Er hatte zuvor mit seiner Frau in Stockholm eine Kinovorstellung besucht. Das Paar war ohne Begleitschutz unterwegs. 1989 wurde ein inzwischen verstorbener Mann als Täter verurteilt, den Palmes Frau identifiziert hatte. In zweiter Instanz wurde er freigesprochen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mordfall Olof Palme: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Dramatische Bilder: Feuer im Freizeitpark in Schweden

Feuer in Schweden: Ein Wasserpark zerstört, 22 Menschen verletzt