Eilmeldung
euronews_icons_loading
Mit dem "Robotaxi" durch Schanghai

In **Changsha** sind derzeit Testfahrten mit einem fahrerlosen Taxi möglich, entwickelt von DiDi Chuxing, dem chinesischen Uber. Damit auch ja nichts schief geht, sitzt ein Standby-Fahrer auf dem Nebensitz, der im Notfall manuell Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen kann.

Mehrere chinesische und in China ansässige ausländische Unternehmen, darunter SAIC Motor, BMW, Didi Chuxing und DeepBlue, haben autonome Fahrzeuge entwickelt, die mit modernster Sensortechnologie ausgerüstet sind und sich während ihrer Probefahrten selbstständig auf der Straße orientieren können.

Testfahrten von autonomen Fahrzeugen finden bereits in mehr als 20 chinesischen Städten statt. In sechs Städten - Peking, Schanghai, Guangzhou, Changsha, Wuhan und Cangzhou – dürfen die Probefahrten mit Passagieren an Bord verlaufen.