EU-Handelskommissar Hogan tritt zurück

EU-Handelskommissar Hogan tritt zurück
Copyright Virginia Mayo/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Von Louise Miner
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ausgerechnet in der heißen Phase der Brexit - Verhandlungen muss die Kommission die wichtige Position des Handelskommissars neu besetzen. Der Handelskommissar der Europäischen Union, Phil Hogan, ist wegen Vorwürfen zurück getreten, er haben die Corona - Regeln missachtet.

WERBUNG

Der Handelskommissar der Europäischen Union, Phil Hogan, ist eine Woche nach der Teilnahme an einem umstrittenen Abendessen der Golf Society in Irland zurück getreten.

Er erklärte sein Bedauern darüber, dass seine Reise so viel Besorgnis, Unbehagen und Aufregung verursacht habe.

Es ist wichtig zu erklären, dass ich kein Gesetz gebrochen habe. Als Vertreter der Öffentlichkeit hätte ich mich strenger an die COVID-Richtlinien halten müssen.
Phil Hogan
Zurückgetretener EU-Handelskommissar

Zuvor gab es Vorwürfe der irischen Regierung, er habe gegen die Corona-Hygienevorschriften verstoßen, weil er eine vierzehn Tage Regel zur Kontaktbeschränkung nicht eingehalten habe.

Die Tatsache, dass ich diesen Fehler gemacht habe, und obwohl ich dabei keine Regeln gebrochen habe, hat dieser Fehler genügt, massiv von meiner und der Arbeit der Kommission abzulenken. Ich habe sehr ernsthaft darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich diese Irritation beenden sollte.
Phil Hogan
Zurückgetretener EU-Handelskommissar

Die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen twitterte, sie respektiere seine Entscheidung und dankte ihm für seine Arbeit als Handelskommissar und Mitglied ihres Teams.

Für die Kommission ist der Rückzug Hogans ein Problem: Mitten im Endspurt der Brexit-Verhandlungen muss die EU ausgerechenet mit dem Handelskommissar eine Schlüsselposition neu besetzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-Kommission: besser Tests als Reisebeschränkungen

EU-Kommission legt Wasserstoffstrategie vor

Pädophilie-Skandal: Ungarn feiern Rücktritt von Staatspräsidentin Novák