EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ein Gitarrenvirtuose geht: Rockmusiker Eddie van Halen gestorben

Eddie van Halen (rechts neben David Lee Roth) im Jahr 2012
Eddie van Halen (rechts neben David Lee Roth) im Jahr 2012 Copyright KEVIN WINTER / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP
Copyright KEVIN WINTER / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Mit der Band Van Halen landete der in den Niederlanden geborene US-Amerikaner Hits wie Jump und Aint Talkin' Bout Love. Er starb mit 65 an Krebs.

WERBUNG

Lang waren die Haare - und die Musik laut. 1984 feierte Eddie van Halen mit der Band, die seinen Nachnamen trug, einen seiner größten Erfolge: Jump! Der in den Niederlanden geborene US-Musiker ist jetzt im Alter von 65 Jahren in Kalifornien gestorben. Van Halen litt an Krebs. Auch Aint Talkin' Bout Love und Runnin' with the Devil gehörten zu den bekannten Hits seiner Gruppe.

Er galt als einer der besten Rockgitarristen der Welt, seine Band war eine Familienangelegenheit: Im Laufe der Jahre gehörten auch sein Bruder Alex und später sein Sohn Wolfgang zur Truppe. Der schrieb, jeder Augenblick mit seinem Vater sei ein Geschenk gewesen, er werde sich wohl nie ganz von diesem Verlust erholen, so van Halen junior.

Sein Bandkollege David Lee Roth trauert ebenfalls:

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

New York: Madame Tussauds bekommt neue Daft-Punk-Wachsfiguren

Kurt Cobains letzte Gitarre versteigert

Der Mann, der nicht wusste, dass er berühmt war: "Sugar Man" Sixto Rodriguez ist tot