Eilmeldung
This content is not available in your region

Schon wieder Corona: Jetzt werden auch noch die Truthähne kleiner!

euronews_icons_loading
Schon wieder Corona: Jetzt werden auch noch die Truthähne kleiner!
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Truthahn an Weihnachten ist Tradition, zumindest in Großbritannien. Zum Fest der Liebe kommen üblicherweise bis zu 18 Kilo schwere Hähne auf den Tisch.

Dank Corona werden die Feiern dieses Jahr kleiner ausfallen. Farmer Mark Chilcott hat vorausschauend mehr kleine, weibliche Tiere aufgezogen, die nur sechs bis acht Kilo auf die Waage bringen.

Wenn uns die kleinen Größen ausgehen, dann können die Leute nur Brust, Keulen oder halbe Truthähne machen, da können wir nichts machen. Aber die Verkäufe sind gut, die Nachfrage ist wirklich recht gut und die Verkäufe sind im Vergleich zum letzten Jahr deutlich gestiegen.
Mark Chilcott
Britischer Bio-Truthahnfarmer

Vorausschauende Farmer überzeugen mit Qualität statt Quantität - stressfreie Biovögel sind der Rennerl. Der Markt verändert sich, der Trend geht weg vom Fleisch.

Es gibt Veganer, die vegetarische Ernährung wird immer populärer, aber gerade deshalb sind wir besonders stolz darauf, dass wir sogar ein paar vegetarische Kunden haben, die trotzdem bei uns kaufen, um zu Weihnachten Truthahn zu essen.
Verity Copas
Bio-Truthanfarmerin

Ob kleiner oder grösserer, Bio oder nicht … den Truthähnen ist das alles egal, sie wissen nichts von Corona oder Vegetarismus. Sie bleiben das, wozu wir sie gemacht haben – lebende Fleischlieferanten.