Eilmeldung
This content is not available in your region

Jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen Abfälle im Meer

euronews_icons_loading
Jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen Abfälle im Meer
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Millionen Tonnen Abfälle im Meer werfen enorme ökologische, wirtschaftliche und gesundheitliche Bedenken auf.

Weit über 150 Millionen Tonnen Kunststoffe sollen sich in den Weltmeeren bereits angesammelt haben. Ungefähr 8 Millionen Tonnen kommen jedes Jahr hinzu.

Fischfanggeräte machen 27 Prozent des gesamten Meeresabfalls in Europa aus. Verlorene und aufgegebene Fischernetze sind eine potenzielle Falle für Meerestiere und eine Quelle chemischer Kontamination, die für viele Arten gefährlich ist.

Die häufigste und problematischste Art von Meeresabfall sind Kunststoffe. Wenn sie im Meer zersetzt werden, entsteht Mikroplastik, das dann seinen Weg in die menschliche Nahrungskette findet. In der EU bestehen mehr als 80 Prozent des an Stränden gefundenen Abfalls aus Kunststoff. Die Hälfte davon sind Einwegartikel.

Im Rahmen der Green Tomorrow-Woche ist Euronews-Reporter Denis Loctier nach Kroatien und Italien gereist, um von den neuesten Technologien zum Auffinden und Verwerten von Plastikabfälle in den Weltmeeren zu berichten.

Plastikflaschen zersetzen sich erst nach 450 Jahren

Die Zersetzung im Meer dauert bei Plastiktüten 10-20 Jahre, bei Bechern 50 Jahre und bei Plastikflaschen 450 Jahre.

Der am häufigsten bei Strandsäuberungen gefundene Gegenstand sind Zigarettenkippen. Sie geben große Mengen an Giftstoffen ab und ihre biologisch nicht abbaubaren Filter verwandeln sich in Mikroplastik.

Die Europäische Union und andere internationale Organisationen betrachten die Meeresverschmutzung als ein weltweites Problem. Als Reaktion hat die EU Einwegprodukte aus Plastik verboten, für die es nachhaltige Alternativen gibt.

Außerdem hat sie eine Strategie verabschiedet, nach der Kunststoffprodukte künftig auf der Grundlage einer Kreislaufwirtschaft entworfen, verwendet, hergestellt und recycelt werden sollen.