Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wahlleute haben Joe Bidens Sieg bestätigt

Access to the comments Kommentare
Von Katy Dartford
euronews_icons_loading
Wahlleute haben Joe Bidens Sieg bestätigt
Copyright  Susan Walsh/The Associated Press
Schriftgrösse Aa Aa

Rund sechs Wochen nach der US-Präsidentschaftswahl haben die Wahlleute des sogenannten Electoral College über den künftigen Amtsinhaber abgestimmt. Mit dem Votum von Kalifornien erreichte der Demokrat Joe Biden die Mehrheit der Stimmen der Wahlleute.

Normalerweise ist es nur eine Formalie, die weniger Beachtung findet. Dieses Mal wird auch dieser Wahlschritt besonders aufmerksam beobachtet - vor allem wegen Donald Trumps Versuchen, das Wahlergebnis juristisch zu torpedieren und seinen noch immer wiederholten Behauptungen, ihm sei der Wahlsieg durch Betrug gestohlen worden.

So ist es in mehreren Städten zu teils gewaltsamen Ausbrüchen durch teils rechtsradikale Trumpanhänger gekommen.

Das Prinzip der indirekten Wahl des Präsidenten durch ein Wahlleutegremium gibt es seit 1789. Alle Staaten müssen bis zum 8. Dezember ihre Stimmen ausgezählt haben, dann werden die Wahlleute bestimmt. Eine Woche später bestimmen die 538 Wahlleute den nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Das Ergebnis wird offizielle erst Anfang Januar bekannt gegeben, am 20. Januar ist dann die offizielle Amtsübergabe.