Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mit 50.000 Stundenkilometern: Meteorit schlägt in Norwegen ein

Mit Skiern unterwegs in Gausdal, 40 Kilometer nordwestlich von Lillehammer, Norwegen, 9.1.2016
Mit Skiern unterwegs in Gausdal, 40 Kilometer nordwestlich von Lillehammer, Norwegen, 9.1.2016   -   Copyright  Paul Kleiven/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Er war ein halbes bis zwei Kilogramm schwer und raste mit einer Geschwindigkeit von mehr als 50.000 Kilometern pro Stunde gen Boden - in Norwegen ist in der Nacht zum 5. Januar ein Meteorit eingeschlagen. Das teilte die seismologische Forschungsstiftung Norsar am Montag mit. Der Vorfall ereignete sich bei Løten, rund 120 Kilometer nördlich von Oslo. Zuvor hatten Beobachter in der Nähe von lauten Geräuschen und einem hellen Licht berichtet.

Meteor falt ned like ved NORSARs målestasjon ved Løten. Mange la merke til både kraftige lyder og så et skarpt lys natt...

Posted by NORSAR on Monday, January 11, 2021

Erst vor wenigen Tagen hatte es in der Nähe einen heftigen Erdrutsch mit fünf Toten gegeben. Aus diesem Grund waren einige Bewohner besorgt, aus Angst, dass es sich um einen neuen Erdrutsch handele.

Ob der Komet in dem bewaldeten und verschneiten Gebiet gefunden werden kann, bezweifelten Experten. Auch Norsar-Direktorin Anne Lycke sah das ähnlich: "Es hätte Spaß gemacht, ihn zu finden", wurde sie von Norsar auf Facebook zitiert, "aber es erfordert zuallererst Glück, um einen Meteoriten tief im Wald zu finden."