Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sorge um "Captain Tom": 100-jähriger Rekordspendensammler ist schwer an Corona erkrankt

Captain Sir Thomas Moore, Chris Jackson/Pool Photo via AP, File
Captain Sir Thomas Moore, Chris Jackson/Pool Photo via AP, File   -   Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Sir Thomas Moore, bekannt als Captain Tom, hatte umgerechnet mehr als 35 Millionen Euro an Spendengeldern für das britische Gesundheitssystem gesammelt. Jetzt ist der 100-jährige Veteran schwer an Covid-19 erkrankt.

Premierminister Boris Johnson erklärte auf Twitter, Tom Moore ¨habe die gesamte Nation inspiriert und er wünsche ihm eine schnelle Genesung.

Seine Tochter Hannah Ingram-Moore postete auf Twitter, dass am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem er positiv auf COVID-19 getestet wurde. "Er war bis heute bei uns zu Hause, als er zusätzliche Hilfe bei der Atmung benötigte. Er wird auf einer Station behandelt, obwohl er nicht auf der Intensivstation liegt", sagte sie.

Captain Tom ist für viele ein Held. Er wurde während des ersten Lockdowns 2020 berühmt, als er mit einem Spendenlauf an seinem Rollator 100 Runden durch seinen Garten drehte, um auf die Not des staatlichen Gesundheitssystems National Health Service (NHS) und von dessen Angestellten aufmerksam machen. Insgesamt wollte er so 1.000 britische Pfund (rund 1.130 Euro) sammeln. Durch die mediale Aufmerksamkeit, die seine Aktion erhielt, wurden es letztlich mehr als 30 Millionen britische Pfund.

Moore wurde daraufhin im Sommer auf dem Gelände von Schloss Windsor von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.