Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Österreichs Präsident bedankt sich per U-Bahn-Ansage bei Wiener Bürgern

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen während einer gemeinsamen Pressekonferenz, 02.03.2021
Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen während einer gemeinsamen Pressekonferenz, 02.03.2021   -   Copyright  Ronald Zak/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Österreichs Präsident Alexander van der Bellen hat sich bei den Menschen in Wien für ihre Unterstützung in der Corona-Krise bedankt. Dafür wählte er eine außergewöhnliche Methode: er sprach eine persönliche Ansage ein, die in den Wiener U-Bahnen und Stationen zu hören war.

"Liebe Fahrgäste, hier spricht Alexander Van der Bellen. Ich wollte mich heute einfach einmal bei ihnen bedanken. Es ist ja derzeit alles nicht so einfach. Und auch das Fahren mit den Öffis kann manchmal schon ganz schön herausfordernd sein", erklärte Österreichs Staatschef. Er bedankte sich fürs Maske tragen, fürs Abstand halten und für das "Aufeinander-Schauen", bevor er den Fahrgästen einen schönen Tag wünschte.

Sein Dankeschön postete er zudem auf Twitter:

Der 77-Jährige frühere Vorsitzende der Grünen nutzt selbst gern öffentliche Verkehrsmittel. So hatte er im vergangenen Jahr seine Schweizer Amtskollegin Simonetta Sommaruga bei einem Besuch in Wien mit Straßenbahn und U-Bahn durch die Stadt chaufiert.