EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

BVB verpasst Sensation in Manchester, Real schlägt Liverpool

Manchester City - BVB 2:1
Manchester City - BVB 2:1 Copyright Annie Rice/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Annie Rice/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In den Champions League Viertelfinalhinspielen sah es für den BVB kurz vor Schluss nach einem Unentschieden bei Manchester City aus. Dann traf Phil Foden. Real Madrid gewann gegen FC Liverpool.

WERBUNG

In Madrid und Manchester sind die ersten Viertelfinalhinspiele in der UEFA Champions League ausgetragen worden.

Manchester City demonstrierte gegen Borussia Dortmund recht eindrucksvoll, warum das Team von Pep Guardiola souverän die heimische Premier League anführt. Trotzdem reichte es gegen den BVB nur zu einem 2:1 Heimsieg. Damit würde den Dortmundern ein 1:0 Erfolg im Rückspiel genügen.

Die Tore erzielten für Manchester Kevin de Bruyne und Phil Foden. Für Dortmund traf Kapitän Marco Reus.

Klopp braucht Aufholjagd

Deutlicher fiel der Sieg von Real Madrid gegen den FC Liverpool aus. Die Mannschaft von Zinedine Zidane verschaffte sich mit dem 3:1 eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.

Den Ehrentreffer für die Elf von Jürgen Klopp markierte Starstürmer Mohamed Salah kurz nach der Halbzeit. Für die "Königlichen" trafen zwei Mal Vinicius Junior und Marco Asensio.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

München: Neuauflage des Champions-League-Finales gegen PSG

Champions League: Bayern im Viertelfinale gegen PSG, Dortmund trifft auf Manchester

Stéphanie Frappart leitet als erste Frau ein Champions-League-Spiel der Männer