Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vulkanausbruch auf Island reißt die Erde auf

Von euronews
euronews_icons_loading
Lavastrom
Lavastrom   -   Copyright  AFP PHOTO /ICELANDIC COAST GUARD
Schriftgrösse Aa Aa

Unweit des brodelnden Vulkans in der Nähe des isländischen Ortes Grindavík sind neue Oberflächenrisse entdeckt worden. Die größere Erdspalte hat eine Länge von rund 150 Metern. Noch vor Kurzem hatten sich zahlreiche Schaulustige in der Gegend aufgehalten, um den Ausbruch aus der Nähe zu betrachten.

Sigurjon Veigar, Mitglied des Such- und Rettungstrupps, erläutert: „Wir haben das Gebiet geräumt und Menschen, die sich den Ausbruch angeschaut haben, weggeschickt, denn dort, wo sie entlanggegangen sind, sind zwei neue Spalten entstanden."

Nach Einschätzung des isländischen Instituts für Geowissenschaft hat der Ausbruch an Kraft zugenommen, der Lavastrom sei aber vergleichsweise gering und gleichbleibend. Aufgrund des Ausbruchs und der austretenden Gase wird die Bevölkerung in Grindavík aufgefordert, insbesondere nachts die Fenster geschlossen zu halten.