Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Impfstoffbeschaffung: EU hat ihr Ziel erreicht

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Impfstofflieferung
Impfstofflieferung   -   Copyright  JOEL SAGET/AFP or licensors

Die Europäische Union hat laut Ursula von der Leyen ihr bei der Impfstoffbeschaffung gestecktes Ziel erreicht. Die Kommissionspräsidentin nahm die Mitgliedsländer in die Pflicht, den Einsatz der vorhandenen Mittel zu gewährleisten.

„Die Europäische Union hat Wort gehalten. An diesem Wochenende haben wir ausreichend Impfstoff an alle Mitgliedsstaaten ausgeliefert, um noch in diesem Monat mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in der EU vollständig impfen zu können. Und bis morgen werden rund 500 Millionen Dosen in allen Regionen Europas verteilt worden sein“, so von der Leyen. „Wir sind bereit, weitere Impfstoffe zu liefern, auch gegen neue Varianten. Jetzt müssen die Mitgliedsstaaten alles tun, dass die Impfungen vorankommen. Nur dann sind wir sicher“, sagte sie.

Von der Leyen nannte das gemeinsame Vorgehen einen Erfolg, warnte aber, Covid-19 sei noch nicht besiegt. Nur zusammen komme man gut aus der Krise, sagte die Kommissionspräsidentin.

Die EU hat bisher die Impfstoffe von vier Unternehmen zugelassen, mit Sanofi und CureVac bestehen zusätzliche Verträge, allerdings haben die beiden Konzerne ihre Impfstoffentwicklung noch nicht abgeschlossen.