Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Brasiliens Präsident Bolsonaro wegen Darmverschluss im Krankenhaus

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa, AFP
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro im Krankenhaus, 14.07.2021 - Bild vom offiziellen Twitter-Account von Jair Bolsonaro
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro im Krankenhaus, 14.07.2021 - Bild vom offiziellen Twitter-Account von Jair Bolsonaro   -   Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen eines Darmverschlusses ist der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro in ein Krankenhaus in São Paulo verlegt worden. Im "Hospital Vila Nova Star" wird der 66-Jährige von dem Arzt behandelt, der ihn auch nach dem seinem Messerattentat 2018 operiert hatte. Dieser hatte auch die Anweisung gegeben, den Präsidenten für weitere Untersuchungen verlegen zu lassen. Dabei soll festgestellt werden, ob eine Notoperation nötig sein wird.

Sein Sohn hatte gegenüber brasilianischen Medien gesagt, dass sein Vater drei Tage lang zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben werde. Auf Twitter hatte Bolsonaro selbst folgendes Bild veröffentlicht. Dazu schrieb er: "Wir werden bald zurück sein, so Gott will. Brasilien gehört uns!"

Derzeit untersucht ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss seine Verfehlungen während der Pandemie und Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit der Bestellung von Impfstoffen. Die Ablehnung seiner Regierung erreichte dem Meinungsforschungsinstituts "Datafolha" von vergangener Woche zufolge 51 Prozent - der schlechteste Wert seit dem Beginn der Amtszeit im Januar 2019.

In Brasilien sind nach Angaben der John-Hopkins-University mehr als 537.000 Menschen an Corona gestorben (Stand:15.07.2021). Inzwischen sind 32.301.000 Menschen vollständig geimpft, das entspricht rund 15,3 Prozent der 211 Millionen Brasilianer:innen.