Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fußball: Deutsche Stürmer-Legende Gerd Müller in München gestorben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Archivaufnahme von Gerd Müller im Jahr 2009
Archivaufnahme von Gerd Müller im Jahr 2009   -   Copyright  Bikas Das/2009 AP
Schriftgrösse Aa Aa

Fußball-Legende Gerd Müller ist tot. Der frühere Torjäger des FC Bayern und Ex-Nationalspieler sei "am frühen Sonntagmorgen im Alter von 75 Jahren gestorben", teilte der Verein mit.

Gerd Müller hatte sich aufgrund gesundheitlicher Probleme schon vor langer Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Er litt unter anderem an Alzheimer. Zuletzt lebte er in einem Pflegeheim.

Müller war im Sommer 1964 zum FC Bayern gekommen. Mit der Nationalmannschaft wurde er 1972 Europameister und 1974 Weltmeister, wobei er das Siegtor zum 2:1 im Finale in München gegen die Niederlande erzielte.

Müllers Bilanz von 365 Treffern in 427 Bundesligaspielen ist bis heute unübertroffen. Sein Torjäger-Rekord von 40 Treffern in der Spielzeit 1971/72 wurde allerdings in der vergangenen Saison von Bayern Münchens aktuellem Goalgetter Robert Lewandowski ausgelöscht.

Auch die französische Fachzeitschrift L'Équipe würdigte Müller, der auch als "Bomber der Nation" bekannt war.

Nach seiner aktiven Zeit, die er in Florida bei den Fort Lauderdale Strikers beendete, wirkte Müller als Jugendtrainer, blieb aber stets hinter den Kulissen.