WHO empfieht 3. Impfung für Immunschwache, Portugal will mit Grippeimpfung kombinieren

WHO empfieht 3. Impfung für Immunschwache, Portugal will mit Grippeimpfung kombinieren
Copyright Darko Vojinovic/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Von Manuel Terradillos
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die WHO empfiehlt eine dritte Impfung für Immungeschwächte, Schnelltests müssen in Deutschland jetzt selbst gezahlt werden, Portugal will Grippe- und die dritte Covid-Auffrischungsimpfung kombinieren.

WERBUNG

Portugal

In Portugal will die Gesundheitsbehörde Grippeschutzimpfung und die dritte Auffrischungsdosis des COVID-19-Impfstoffs miteinander kombinieren, um den Aufwand zu reduzieren. Der europäische Impfmeister wartet nur noch auf grünes Licht von der WHO für die Kombination.

WHO

Der unabhängigen Beirat für Immunisierungsfragen der WHO empfieht jetzt, Menschen mit geschwächtem Immunsystem eine dritte Dosis zu geben. So sei sicher, dass sie in etwa so gut geschützt seien vor einer Infektion wie Menschen mit intaktem Immunsystem.

Deutschland

Mehr als anderthalb Jahre waren COVID-19-Tests umsonst in Deutschland, ab dieser Woche muss bis auf wenige Ausnahmen selbst bezahlt werden. Nachdem Corona-Impfungen jetzt für jeden kostenlos zur Verfügung stehen, seien freie Tests nicht mehr zu vertreten.

Ich finde es in Ordnung, dass die Leute jetzt Geld dafür bezahlen müssen, denn wenn sie sich aus welchen Gründen auch immer nicht impfen lassen wollen, warum sollte dann die Allgemeinheit dafür bezahlen müssen.

Ich finde es besser, wenn sie kostenlos sind, dann kann jeder selbst entscheiden. Ich finde, jeder sollte das Recht haben, selbst zu entscheiden, ob er sich impfen lassen will...

Zwar gibt es gibt keine Impfpflicht, aber der Druck auf Ungeimpfte wächst: Der Preis pro Schnelltest dürfte zwischen 15 und 25 euro liegen. Nur 65,2 Prozent der deutschen Bevölkerung sind vollständig geimpft.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Pandemiebekämpfung: WHO-Chef will besseren Datenaustausch

4. Corona-Welle rollt über Osteuropa, in Barcelona kann wieder getanzt werden

WHO: Anstieg von Cybermobbing bei Jugendlichen