Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Umsteiger fliegen auf das Klimaticket - Freie Fahrt zum Festpreis

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Präsentation des Klimatickets in Österreich
Präsentation des Klimatickets in Österreich   -   Copyright  screengrab ORF via EVN

Mit einem Klick zum Jahresticket - und der Stress am Schalter oder Fahrkartenautomaten ist vorbei. In Österreich ist ab sofort das "Klimaticket" erhältlich. Es bietet ab einem Datum nach Wahl ein Jahr freie Fahrt im gesamten öffentlichen Linienverkehr, Fernzüge inbegriffen.

Der reguläre Einstiegspreis beträgt 1095 Euro. Unter 25-Jährige sowie Seniorinnen und Senioren zahlen gut ein Viertel weniger.

Die österreichische Umweltministerin Leonore Gewessler war mehr als zufrieden mit dem Verkaufsstart, der am 1. Oktober mit dem Vorverkauf begann: "Das Ticket wird wirklich sehr sehr gut angenommen. Wir stehen mittlerweile bei rund 75.000 Menschen die sich schon im Vorverkauf ein Klimaticket Österreich gesichert haben. Das zeigt einfach die Menschen sind bereit für den Umstieg. Wir warten in Österreich seit 15 Jahren auf diese Karte."

Ein Schnäppchen lässt sich noch bis nächsten Sonntag machen: Dann läuft die Frist ab für den "Early Bird Rabatt" mit Preisnachlässen zwischen 120 und 150 Euro.

Eine junge Frau sagte auf einem Wiener Bahnhof: "Das Klimaticket kostet 700 Euro für mich. Und ich spar mir dabei ungefähr 500 Euro im Jahr. Dadurch kann ich jetzt öfters zu meiner Familie nach Tirol fahren. "

Ein Mann meinte: "Weil ich von Wien nach Vorarlberg immer hin und her fahren muss und es dadurch ein Stück billiger wird."

Reporterin: "Was sparen sie dadurch?"

Mann: "Ein paar hundert Euro im Jahr."

Vergleichbare Jahreskarten kosten im rund vier Mal so großen Deutschland 4095 Euro und in der Schweiz rund 3600 Euro.