Skisaison beginnt in den französischen Pyrenäen

Skisaison beginnt in den französischen Pyrenäen
Copyright PHILIPPE DESMAZES/AFP or licensors
Von AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreich setzt auf eine erfolgreiche Skisaison auf seinen Skipisten.

WERBUNG

In den französischen Pyreneen haben die erste Skistationen geöffnet. Der kleine Ferienort Porté-Puymorens ist stolz darauf, der erste in den Pyrenäen gewesen zu sein. Nach ihrer Schließung im vergangenen Winter aufgrund der Covid-19-Pandemie setzen die französischen Resorts auf diese neue Saison, von der sie hoffen, dass sie trotz der Einschränkung der Maske in den Liften erfolgreich wird.

"Dieses Jahr ist sehr wichtig für uns, überlebenswichtig. Wir wissen, dass unsere Zukunft auf dem Spiel steht. Wenn wir dieses Jahr nicht offen haben könnten, - das will ich mir gar nicht vorstellen. Wir haben alles daran gesetzt und damit gerechnet, dass wir öffnen", erklärte Olivier Simonin, Direktor des Liftbetreibers Val d'Isère Téléphériques.

Für Frankreich, das knapp hinter den USA und Österreich auf dem Podium der beliebtesten Skidestinationen der Welt liegt, steht viel auf dem Spiel.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Freeride in Baqueira-Beret: Runterkommen, egal wie

Halde statt Schneepiste: So geht Skifahren in Belgien

Trotz Corona Skifahren in Schweden: Hier drängeln sich die Massen