Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Twitter-Gründer Jack Dorsey tritt als CEO zurück

Access to the comments Kommentare
Von su  mit AP
euronews_icons_loading
Jack Dorsey bei einem Online-Auftritt einer Anhörung im US-Kapitol
Jack Dorsey bei einem Online-Auftritt einer Anhörung im US-Kapitol   -   Copyright  AP/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Nach 16 Jahren an der Spitze des Kurznachrichtendiensts Twitter hat Gründer Jack Dorsey seinen Rücktritt angekündigt. In einem Brief an die Mitarbeiter:innen des Unternehmens erklärte er seine Beweggründe.

Es sei der richtige Moment, das Unternehmen zu verlassen, so Dorsey, der Twitter vor 16 Jahren mitgegründet hatte und jetzt einer neuen Generation das Steuer überlassen will. Das Unternehmen sei bereit "ohne seine Gründer" auszukommen. Nachfolger soll der bisherige Technikchef Parag Agrawal werden.

Dorsey leitet auch den Bezahldienst "Square" - eine Firma für Zahlungsverkehr. Nach Medienberichten ("CNBC") hatte ein Twitter-Großaktionär (Paul Singer, "Elliott Management") die Doppelrolle kritisiert.

Unmittelbar nach der Nachricht von Dorseys Rücktritt schnellte die Aktie von Twitter vorübergehend in die Höhe und verringerte damit die Verlust von fast 14 Prozent in diesem Jahr. Der Handel mit der Aktie wurde kurzzeitig ausgesetzt. Twitter ist an der Börse rund 37 Milliarden Dollar wert.

Dorsey stand schon zweimal an der Spitze der Firma, zuletzt seit 2015.

Unter seiner Führung gelang es Twitter, weitgehend aus den langjährigen roten Zahlen herauszukommen - auch wenn zuletzt eine Vergleichszahlung nach einer Anlegerklage wieder für einen hohen Verlust sorgte. Zugleich kommt Twitter mit seinem Geschäftsmodell, bei dem Werbekunden für Geld Tweets in die Timeline der Nutzer bringen können, nicht annähernd an die Anzeigenerlöse von Facebook heran. Auch bei der Kursentwicklung hinkt Twitter den Großen der
Online-Branche deutlich hinterher, was bei Anlegern gelegentlich für Murren sorgte. Zuletzt startete Twitter den Versuch, zusätzliches Geschäft mit Abo-Erlösen zu erschließen.

FAKE-NEWS

Im US-Wahlkampf 2020 und der Pandemie ergriff Twitter unter Dorsey eine harte Position gegen Falschinformationen über Impfstoffe und Donald Trumps Behauptungen, der Sieg im Rennen ums Weiße Haus sei ihm durch Betrug gestohlen worden. Dorsey wurde deswegen von den
Republikanern in Anhörungen im US-Kongress angegriffen.

Agrawal übernimmt die Firmenspitze sofort. Im Verwaltungsrat will Dorsey noch bis Ablauf seines Mandats im kommenden Jahr bleiben. Neuer Chef des Verwaltungsrats, der in US-Unternehmen neben einer Kontrollfunktion auch die Strategie mitbestimmt, wird der Online-Unternehmer und frühere Facebook-Manager Bret Taylor.

“Just setting up my twttr”
Jack Dorseys
allererster Tweet 2006

Dorsey, dessen Vermögen im Superreichen-Ranking von «Forbes» auf knapp zwölf Milliarden Dollar geschätzt wird, ist Fan von Kryptowährungen wie Bitcoin und machte zuletzt mit einer Warnung vor «Hyperinflation» von sich reden.

Am 21. März 2006 hatte er den allerersten Tweet abgesetzt: “Just setting up my twttr.”

su mit AP